Wittenborn von oben

Seit 4.000 Jahren ist Wittenborn bei Bad Segeberg besiedelt. Die Einwohner fühlen sich hier auch heute noch wohl – nicht zuletzt wegen der umliegenden Wälder und Seen. Wir zeigen Ihnen ein paar wunderschöne Luftbildaufnahmen von Wittenborn und Umgebung.

 

Mözener See und Campingplatz

Der Mözener See hat nicht nur für die Einwohner einen hohen Freizeitwert. Mitglieder der Wassersportfreunde Wittenborn nutzen das Vereinsgelände und den Bootssteg als Ausgangspunkt für ihren Angel-, Ruder- und Segelsport. Wittenborner und Besucher der Campingplätze (Hier zu sehen: Seecamping Weisser Brunnen) erfreuen sich am öffentlichen Badeplatz der Gemeinde. Am westlichen Ufer liegt der Jugendzeltplatz des Vereins für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg.
Slide background

Blick auf den Zeltplatz am Mözener See

Slide background

Blick auf Steganlage und Zeltplatz

Slide background

Blick auf Steganlage am Mözener See

Slide background

Mözener See mit Blickrichtung Nordwest

Slide background

Mözener See mit Blickrichtung Südost


 

Slide background

Vogelperspektive Wittenborner Dorfzentrum


Vogelperspektive Dorfzentrum

Felder, Wald und Wasser prägen das Bild der Gemeinde Wittenborn. Deutlich zu erkennen sind die Bundesstraße am Forstrand, der Dorfplatz im Zentrum und – umgeben von Ackerflächen – die Hoddekoppel.

 

Neubaugebiet

Ein Blick auf die Gemeinde Wittenborn mit dem Mözener See und dem Segeberger Forst – im Vordergrund ist das Neubaugebiet „Bürgermeister-Petzold-Straße“ zu sehen. Hier entstehen 27 Bauplätze für die Einfamilien- und Doppelhausbebauung.
Slide background

Blick über das Neubaugebiet im Nordosten Wittenborns


 

Slide background

Blick auf das Industriegebiet in Richtung Norden

Slide background

Industriegebiet

Slide background

Blick Richtung Norden


Industriegebiet

Am westlichen Ortsrand befindet sich das Wittenborner Industriegebiet mit dem Kiesabbaugebiet zwischen Wittenborn und Bark.