„Man kann sich auf die Kinder verlassen und ihnen etwas zutrauen…“

Die Kindertagesstätte "Waldmäuse" in Wittenborn im Porträt

28. Januar 2019

Die Kindertagesstätte „Waldmäuse“ liegt im Ortskern der Gemeinde Wittenborn. Das ehemalige Schulgebäude wird seit 1973 als Kindertagesstätte genutzt. Seitdem wurde mehrfach umgebaut, renoviert und angebaut. Auch das Angebot hat sich im Laufe der Jahre erweitert: Inzwischen gibt es eine Krippengruppe und eine große Küche für alle. In der Kindertagesstätte wuseln max. 45 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren, die von Erzieher/innen, Sozialpädagogischen Assistenten/innen, Kinderpfleger/innen, FSJlern/innen und Praktikanten/innen betreut werden.


Die Kindertagesstätte in zentraler, ruhiger Lage mit großem Außengelände, vielfältigen Spielmöglichkeiten und einem direkten Zugang zum angrenzenden Wald.

Die Kindertagesstätte befindet sich am Kükelser Weg in zentraler, ruhiger Lage. Das Angebot teilt sich in drei Gruppen: Es gibt eine Elementargruppe für Drei- bis Sechsjährige, eine Krippengruppe für Kinder unter drei Jahren und eine Familiengruppe für alle Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren. Vom großen Außengelände mit vielfältigen Spielmöglichkeiten

gibt es einen direkten Zugang zum angrenzenden Wald. In der Kita finden regelmäßig Waldtag, Sprachbildung und Projektarbeit statt. Es gibt Ausflüge innerhalb und außerhalb des Ortes sowie vielfältige Bewegungsangebote. Bei den „Waldmäusen“ ist die ganze Familie willkommen.


Willkommen bei den Waldmäusen!


Der helle Flur mit Garderobe führt zu den Gruppenräumen …


… und zum beliebten Außengelände.


Das Kita-Team besteht aus Erzieher/innen, Sozialpädagogischen Assistenten/innen, Kinderpfleger/innen, FSJlern/innen und Praktikanten/innen.

Das Außengelände hat einen direkten Zugang zum angrenzenden Wald und jede Woche können die Kinder am „Waldtag“ teilnehmen.

Außenbereich und Waldtag
Besonders hervorzuheben ist das ca. 3.800 qm große Außengelände mit alten Baumbestand und ausreichend Bewegungsangeboten zum Klettern, Rutschen, Schaukeln und Balancieren. Hier können sich die Kinder austoben und naturnahe Erfahrungen sammeln. Ergänzt wird das Außengelände durch direkten Zugang zum angrenzenden Wald, hier finden bei Wind und Wetter jahreszeitliche Angebote statt.

Jede Woche können die Kinder am „Waldtag“ teilnehmen. Dann bleibt ausreichend Zeit, den Wald als Erlebnisraum zu nutzen und immer wieder neue Entdeckungen im Tier- und Pflanzenreich zu machen. Es wird auf Hügel und Bäume geklettert, auf Baumstämmen gewippt und über Gräben gesprungen.

Bei jedem Wetter finden Angebote im Garten statt, dadurch lernen die Kinder unterschiedliche Witterungsverhältnisse und Jahreszeiten sinnhaft kennen.


Das Trampolin hat das ganze Jahr Saison.


Ebenso die Rutschen auf dem Außengelände.


Ein Hingucker: das von Kindern bemalte Vogelhaus.


Draußen macht Farbe Spaß!


Kreatives Spielen und die ästhetische Bildung der Kinder ist nur einer von vielen Lernbereichen, die zum Bildungsauftrag der Kindertagesstätte gehören.

Innenbereich, Essküche und Kita-Angebote
Die heimeligen Räumlichkeiten wurden im Jahr 2018 erweitert und bestehen jetzt aus drei Gruppenräumen, einer Essküche, zwei Waschräumen, einem Büro und verschiedenen Nebenräumen. Für die Elementarkinder steht ein Gruppenraum von ca. 55 qm zur Verfügung, ähnlich groß ist der Raum der Familiengruppe.

Für die Krippenkinder gibt es einen Gruppenraum und einen Ruhe-/Schlafraum in einer Gesamtfläche von etwa 49 qm. Ein Highlight der Einrichtung ist die große Essküche, die von allen Kindern gleichermaßen genutzt wird, genauso wie das zentral gelegene Bällebad. Ein großzügiger und farbenfroher Flur verbindet alle Räume miteinander.

„Wir haben vor kurzem An- und Umbauarbeiten abgeschlossen, so das wir jetzt unter anderem zusätzlichen Raum für eine Krippengruppe und eine nigelnagelneue Essküche haben.“

Dörte Koesling (Leiterin der Kindertagesstätte)

 


In den großzügigen und freundlichen Räumlichkeiten …


… gibt es überall etwas zum Spielen und Entdecken.


Immer eine tolle Aktivität: Abtauchen und nach Herzenslust austoben im Bällebad.


Im „Fuchsbau“ wird gebastelt, musiziert, gelesen und geturnt.


In der „Käseglocke“ lernen die Kinder an der „Jahresrakete“ den Kalender und die Jahreszeiten kennen.

„Alle Kinder holen sich hier selbstständig ihr Essen und bringen danach auch ihr Geschirr wieder weg…“

Dörte Koesling


Ein Blick in die Essküche und auf das „Geschmacksbarometer“.

Die Kinder können über das „Geschmacksbarometer“ Einfluss auf den Speiseplan nehmen.


Alle Kinder bringen ihr Geschirr selbstständig zurück in die Küche.

Themen wie z.B. Verkehrserziehung, Spaziergänge und Ausflüge oder die jährlich wiederkehrenden Feste hier im Ort zählen zum festen Programm. Neben den Angeboten zu verschiedenen Themen im Kreativbereich können die Kinder selbstständig Ideen entwickeln und mit Hilfe unterschiedlichster Materialien umsetzen. Phantasie ist hierbei besonders gefragt.

Die pädagogische Arbeit der Kindertagesstätte orientiert sich an der Lebenswelt der Kinder. Von großer Bedeutung für die Arbeit mit den Kindern sind deren Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche und Interessen. Es wird dem Alter entsprechend individuell auf das jeweilige Kind eingegangen.

„Wir müssen immer die konkrete Situation im Auge haben und dann Prioritäten setzen …“

Dörte Koesling zur flexiblen Tagesplanung im Kita Alltag

Frau Koesling, was macht diese Kindertagesstätte einzigartig?

Die Kinder natürlich. Jedes Kind ist hier einzigartig und erfährt eine ganzheitliche und individuelle Förderung. Rücksichtnahme, Akzeptanz und gegenseitige Hilfe, also das soziale Miteinander sind unseren Kindern und uns, den Erziehern, wichtig und wird wertgeschätzt. Die Erziehung jedes Kindes zur Selbstständigkeit ist essenziell. Feste Gruppen und eine feste Tagesstruktur geben den Kindern Halt und Orientierung.


Alle unsere Kinder lernen hier sich selbstständig An- und Auszuziehen, Schleifen zu binden und Geschirr abzuräumen. Das Waldmäuse-Team und nicht zuletzt unsere „Schätze“, unsere Gemeindearbeiter und Christine unsere Haushaltshilfe, machen unsere Kindertagesstätte mit ihrem täglichen Einsatz auch zu etwas Einzigartigem.

Fällt Ihnen ein besonderes Erlebnis im Zusammenhang mit der Kindertagesstätte ein?

Wir haben vor längerer Zeit einen Ausflug mit 25 Kindern zur Hamburger Flughafenfeuerwehr in Fuhlsbüttel unternommen. Dazu sind wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Regionalbahn, U-Bahn) hin und wieder zurückgefahren. Vor Ort wurde uns von Mitarbeitern des Bodenpersonals und der Flughafenfeuerwehr alles genau gezeigt und erklärt. Dazu durften die Kinder auf das Rollfeld gehen, die Flugzeuge von dort aus beobachten und mit dem Feuerwehrauto mitfahren.


Wir waren begeistert, wie vorbildlich die Kinder in den öffentlichen Verkehrsmitteln mitgemacht haben. Alle Kinder haben sich selbstständig ihre Plätze gesucht, nicht ein einziges Mal gab es Probleme. Auf der Rückfahrt zum ZOB nach Segeberg, hat die Hälfte der Mannschaft geschlafen. Die Kinder hatten einen Riesenpaß und haben noch lange von unserem Ausflug erzählt. Man kann sich auf die Kinder verlassen und ihnen etwas zutrauen. So etwas würden wir gerne häufiger unternehmen.

Die Postfächer in der „Käseglocke“.


An einem Modell des menschlichen Rumpfes können Organe erklärt werden…


…und an einem überdimensionialen Gebiss lernen die Kinder, wie man richtig Zähne putzt.

Der Waschraum für den Elementarbereich.

Mehr Informationen zur Kindertagesstätte „Waldmäuse“ in Wittenborn erhalten Sie unter:

Ansprechpartner
Dörte Koesling
(Leitung)

Telefon
04554 2611

E-Mail
doek@kdwelt.de

Altersgruppen
1-3 Jahre Krippe
3-6 Jahre Elementargruppe
1-6 Jahre Familiengruppe

Kernöffnungszeiten
7:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Adresse
Kükelser Weg 8
23829 Wittenborn
Kreis Segeberg

* Facebook-Buttons sind mit Facebook verlinkt. Beim Klicken werden Sie auf Facebook weitergeleitet und es findet ein Datentransfer in die USA statt. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Facebook teilen

Idee, Bild und Text: Daniela Sarau und Rainer Deutschmann

Haben Sie Vorschläge für weitere Porträts? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!