Leben zwischen Forst und See

Zwischen dem Segeberger Forst und dem Mözener See liegt die familienfreundliche Gemeinde Wittenborn. Im Ort gibt es neben einem Kindergarten auch einen Hofladen, ein kleines Lebensmittelgeschäft, einen Blumenladen und eine Gaststätte. Vereine und Verbände bereichern die Dorfgemeinschaft.

Am Mözener See ist eine Badestelle eingerichtet. Nicht nur die Anwohner genießen die idylische Lage Wittenborns: in den Sommermonaten erobern Kinder und Jugendliche aus der Umgebung das beliebte Jugendzeltlager. Große und kleine Urlauber fühlen sich auf den zwei im Ort ansäßigen Campingplätzen wohl.

Im März 2016 hat der langjährige Wittenborner Jörg Reimann ein umfangreiches Gedicht über unsere schöne Gemeinde verfasst, welches Sie hier nachlesen können:
„Ich lebe gern in Wittenborn.“

 

Kindergarten und Spielplatz

Der Kindergarten „Waldmäuse“ feierte 2014 sein 40-jähriges Bestehen. Mit einem Anbau 2013 zog das Mäusenest ein. Dieses hält 10 Krippenplätze bereit. Bei den Waldmäusen, im Elementarbereich, stehen 20 Plätze für Kinder ab 3 Jahren zur Verfügung. Es gibt eine erweiterte Zulassung für integrative Maßnahmen mit externen Kräften. Träger ist die Gemeinde Wittenborn.

2014 wurde der Dorfkamp um ein Spielgerät erweitert. Dieses wurde von Bürgern der Gemeinde in Eigenleistung aufgestellt. Als zentraler Punkt des Dorfes läd der Spielplatz nun noch mehr zum Spielen und Verweilen ein.

Slide background

Kindergarten Wittenborn

Slide background

Spielplatz


 

Schule Leezen

Das Schulzentrum Leezen ist eine Grund- und Gemeinschaftsschule als offene Ganztagsschule. Hier kann der Förderschulabschluss, der Erste allgemeinbildende Schulabschluss (nach der 9. Klasse), der Mittlere Bildungsabschluss (nach der 10. Klasse) und der Übergang in die gymnasiale Oberstufe erreicht werden. Die Schüler werden entsprechend ihrer
Leistungsmöglichkeiten, Stärken und Schwächen unterstützt.

Bürgerwald

Am Todesfelder Weg entstand ab 2006 auf einer verfüllten Kiesgrube hinter dem Kompostplatz der Gemeinde eine Pflanzfläche für 170 heimische Wildsträucher und für 30 von Bürgerinnen und Bürgern zu besonderen familiären Ereignissen gepflanzte Laubbäumen. Ruhebänke an einem kleinen Rundweg laden zum Verweilen ein.

Sportplatz und Sportlerheim

Nördlich der B 206 liegen das Sportlerheim und das Sportgelände des SV Wittenborn. Der Sportplatz entstand 1955, das Sportlerheim wurde 1982 errichtet und 1999 zu seiner jetzigen Form und Größe umgebaut. Es steht für Veranstaltungen der Vereine und für private Feiern zur Verfügung.

Mözener See

Am Nordufer des 130 ha großen Sees liegen das Vereinsgelände und der Bootssteg des Vereins der Wassersportfreunde Wittenborn, der öffentliche Badeplatz der Gemeinde und der Campingplatz Weißer Brunnen. Am westlichen Ufer liegt der Jugendzeltplatz des Vereins für
Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg. Hübsche Wanderwege erschließen den Hangwald und die nähere Umgebung.
Slide background

Mözener See

Slide background

Mözener See


 

Segeberger Forst

Am Ende des 18. Jahrhunderts war der Wald durch intensive wirtschaftliche Nutzung bis auf wenige Restflächen zurückgedrängt worden. Durch planmäßige Aufforstungen im 19. und 20. Jahrhundert wurde die Segeberger Heide wieder zum heute ca. 5500 ha großen Segeberger Forst. Wander-, Rad- und Reitwege laden zu erlebnisreichen und erholsamen Ausflügen ein.

Spazier- und Wanderwege

Reste historischer Fußsteige zwischen Wittenborn und den Nachbarorten und neu entstandene Wege bilden ein schönes ausgedehntes Spazier- und Wanderwegenetz, das Ausflügler und Sportler für erholsame Bewegung abseits des Fahrverkehrs nutzen können.